Die Klasse 7a der GOBS Neuenkirchen erkundet die Welt der Stille im Dialoghaus der Speicherstadt

Eine beeindruckende und ereignisreiche Fahrt hat die Klasse 7a Ende Mai diesen Jahres in die Hansestadt Hamburg gemacht. Das Ausflugsziel der Schülerinnen und Schüler war das Dialoghaus, gelegen inmitten der historischen Speicherstadt. Dort hat die Klasse 7a die Ausstellung "Dialog der Stille" besucht. Allen Teilnehmern hat diese Ausstellung außerordentlich gut gefallen und Spuren der Begeisterung, noch über die Tagesfahrt hinaus, hinterlassen. Vor allen Dingen liegt dieses darin begründet, dass die 7a sich im "Dialog der Stille" nicht nur Dinge anschauen konnte, sondern sich aktiv in die 45 minütig andauernde Führung miteinbringen durfte.
Das Besondere an dieser Führung war für alle, dass bereits zu Beginn der Tour jeder Schüler und jede Schülerin einen Hörschutz aufsetzen musste. Somit war die 7a komplett gehörlos in den Räumen des Dialoghauses unterwegs. Angeleitet und geführt wurde die Klasse dann auch von einem Museumspädagogen, welcher ohne Gehör auf die Welt gekommen ist. Dadurch hatten die Schülerinnen und Schüler am Ende der Tour noch ausgiebig Zeit und die Möglichkeit, Fragen zu stellen, welche durch eine Gehörlosendolmetscherin übersetzt wurden.

Im Anschluss hat die Klasse 7a bei strahlendem Sonnenschein und den sommerlichsten Temperaturen einen ausgiebigen und fröhlichen Einkaufsbummel über den Jungfernstieg und die Mönckebergstraße unternommen. Alle waren sich einig, dass das Flair und die Shoppingmöglichkeiten in der Metropole an der Elbe wirklich toll waren. Martina Rosebrock und Maren Wolff, das Klassenlehrerinnenteam der 7a, empfand diesen besonderen Ausflug mit „ihren“ Kindern als extrem angenehm, lehrreich und pädagogisch zielführend. Dieses liegt darin begründet, dass die Schülerinnen und Schüler einen authentischen und lebensweltbezogenen Einblick in die Welt ihrer gehörlosen Mitmenschen erhalten haben und ihre Sichtweisen auf bestimmte Dinge in ihrem Alltag dadurch verschärft und weiterentwickelt worden sind. An dieser Stelle möchten sich alle nochmals ganz, ganz herzlich bei dem Dialoghaus Hamburg für das gewinnbringende und nachhaltig prägende Ausstellungserlebnis in dieser wunderschönen Elbmetropole bedanken. Es war ein außergewöhnlich spannendes Museumserlebnis, bei welchem die Schülerinnen und Schüler, durch ihre eigenen aktiven Beiträge während der Führung, einen hohen fachlichen und sozialen Lernzuwachs erzielt haben. Dieses erfolgte durch eine lobenswerte Schülermotivation und eine moderne, jugendorientierte Gestaltung der Ausstellung.

Das Fazit des Tages der Tagesfahrt nach Hamburg der 7a lautete: "Viel angeschaut, viel erfahren, viel erlebt, viel gesehen, viel gelernt“ – es war ein lehrreicher und lohnenswerter Tag in der Hansestadt.

  • IMG-20180615-WA0009

Simple Image Gallery Extended