1. Leitbild der Schulsozialarbeit an unserer Schule

Schüler, Eltern und Lehrer bilden die Schulgemeinschaft der Grund- und Oberschule Neuenkirchen. Die Schulsozialarbeit unserer Neuenkirchen arbeitet mit jedem dieser Akteure individuell, ressourcenorientiert und partizipativ zusammen. Schüler, Eltern und Lehrer werden - als Handelnde in dieser Gemeinschaft – unterstützt, das soziale Miteinander auf Augenhöhe zu leben. Diesen sich ständig verändernden Prozess zu fördern und zu begleiten ist Aufgabe der Schulsozialarbeit.

 

Die Schulsozialarbeit versteht sich als Teil dieser Gemeinschaft und ist in ihrer Arbeit für alle Akteure dieser Gemeinschaft erreichbar, transparent und offen.

Durch Förderung der individuellen und sozialen Entwicklung der Schülerinnen und Schüler, als auch durch die Zusammenarbeit mit Schule und Eltern sowie den Institutionen und Initiativen im Gemeinwesen, werden Konfliktpotentiale und Benachteiligungen abgebaut und Förderungsmöglichkeiten für eine wirksamere Bildungsarbeit und Sozialisationsarbeit an der Schule geschaffen.

Grundlage dieser Handlungsmaxime bilden die Paragraphen 1, 11, 13 und 81 des SGB VIII.

 

2. Tätigkeitsfelder

Die Arbeit der Schulsozialarbeit ergänzt die Arbeit des Kollegiums und die Schulleitung der Grund- und Oberschule in Neuenkirchen mit individueller Beratung und Unterstützung, professionellen sozialpädagogischen Handlungsweisen und Präventionskonzepten, indem sie Arbeitsweisen der sozialen Arbeit in den Schulalltag implementiert. Im Mittelpunkt stehen dabei immer die individuellen Förderungsbedarfe, der Respekt und die persönliche Beziehungsebene zu den Schülern, den Eltern, den Lehrern und der Schulleitung.

Tätigkeitsfelder sind die Beratung von Schüler/innen mit kurzfristigen schulischen, beruflichen, sozialen oder persönlichen Konflikten (Beratungsbedarf), die berufliche Orientierung ,die Betreuung schulabsenter Schüler, sozialpädagogische Projekte/Gruppenarbeiten, die Planung und Organisation der Ganztagsschule und die Zusammenarbeit mit den lokalen Netzwerkpartnern in der Gemeinwesenarbeit.

Das Präventionskonzept der GOBS Neuenkirchen

Das Beratungskonzept der GOBS Neuenkirchen

3. Kontakt

Telefon:

05195 333 1014 (Büro Sozialpädagoge)

05195 333 100 (Sekretariat Fr. Fischer)

Mail:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!